Vahlmehra Obscurum
Vahlmehra ist eine kleine Künstlerin, vorallem im Bereich der Poesie. Auf den folgenden Seiten können Sie mehr über sie und ihre Werke erfahren. Viel Spaß  

ÜBER Vahlmehra Obscurum

Vahlmehra wurde am 30.10.1994 in Wiesbaden geboren und lebte etwa bis zu Ihrem neunten Lebensjahr in Bad Schwalbach. Anschließen zog Sie mit Ihren Eltern nach Rhein-Land-Pfalz, genau

in ein kleines Dorf mit dem Namen Hunzel, wo sie ein paar Orte weiter Ihren Schulischen Werdegang bis 2010 in der Dualen Oberschule, Nastätten bestritt und Ihn mit einem Realschulabschluss beendete.  Wenige Zeit später lebte Sie dann mit Ihrer Familie in Singhofen, ebenfalls in Rhein-Land-Pfalz und besuchte die Dr. Zimmermannche Wirtschaftsschule in Koblenz, die Sie jedoch leider nicht beenden konnte.


Im November 2012 wurde Vahlmehra dann Mutter eines tollen kleines Sohn´s, der sie eine ganze Weile mit schönen Dingen auf trapp hielt. 2014 zog sie dann nach Koblenz, wo sie einige Zeit verbrachte und sehr viele verschiedene Menschen und Persönlichkeiten kennen lernen durfte.


Und auch wenn Ihre Reise sie seit kurzem nach Bonn zog und Sie bald 23 Jahre alt wird, strebt Sie Ihre liebste Heimat und Ihre Freunde die auch teils Ihre Muse sind in und um Koblenz immer wieder an.........


Persönliches Resumee

In meinen jungen 22 Jahren, habe ich viele Orte gesehen und viele Länder bereist die mir immer wieder zeigten, wie toll die Welt und Ihre Natur doch seien kann. Ob die Spanischen Strände bei Nacht im Mondenschein, oder so unscheinbar scheinende kleine Grüne Flecken mitten in einer riesigen Stadt, in dessen Gräser man sitzt und es plötzlich scheint, als wäre niemand dort, kein Auto, keine hundert Menschen die in der hegtig der Zeiten leider die schönen Stellen der Erde verlernt haben zu erblicken.


Und auch jede Menge Menschen und Persönlichkeiten, alle von so unterschiedlicher und einzigartiger Art und Ansicht habe ich kennen lernen dürfen und von Ihnen lernen dürfen. Durch diese Menschen, Orte, Lebensarten und Gedanken die ich sehen, hören, spüren und auch mit all anderen Sinnen ins Herz schließen durfte, habe ich mit der Zeit immer mehr angefangen diese Emotionen und Erlebnisse ob persönlich oder nur miterlebt in Worte zu fassen, um trost zu speneden, um ein lächeln im Gesicht eines Menschens zu sein der meine Worte liest und sich an alte Zeiten oder schöne Dinge erinnert, oder auch um einfach nur selber zu verarbeiten.

 Gerne erkläre ich Ihnen auch die Hintergründe mancher Werke, aus diesem Grunde freue ich mich auch wenn sie mich einfach anschreiben, sei es um Fragen zu klären oder um Kretik entgegen zu nehmen.

Und mit diesen Worten, wünsche ich Ihnen viel Spaß diese Werke ein wenig zu durch stöbern und vill. in Ihrer ganz eigenen kleinen Momente oder Erinnerungen einzutauchen.